Christlich Demokratische Union trauert um Pierre Brandenstein

„Wir sind erschüttert über den tragischen Unfalltod von Pierre Brandenstein und trauern um einen Freund sowie einen engagierten, kompetenten Kommunalpolitiker“, erklärte CDU-Kreisvorsitzender Armin Schwarz .

„Die Zusammenarbeit mit ihm war stets von großer Zuverlässigkeit und  Vertrauen geprägt. Pierre Brandenstein ging es immer um die Menschen und die Sache. Bereits in jungen Jahren hat er sich große Verdienste um die CDU erworben. In diesen schweren Stunden sind unser  Mitgefühl und unsere Gedanken  bei seiner Frau, seinen Kindern  und Angehörigen“, sagte Schwarz.

Pierre Brandenstein wurde nur 46 Jahre alt. Er war Stellvertretender Landesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) und stand dem CDA-Bezirksverband Nordhessen vor. In der Stadtverordnetenversammlung von Frankenberg führte Brandenstein als Vorsitzender die CDU-Fraktion. Darüber hinaus wirkte er viele Jahre im Kreisvorstand der CDU Waldeck-Frankenberg.

Auch der Vorsitzende des Stadtverbandes Frankenberg, Thomas Müller, bekundete die Trauer der örtlichen CDU: „Pierre Brandenstein war eine Stütze unserer Arbeit in Frankenberg. Sein plötzlicher Tod hinterlässt eine riesige Lücke in der Partei, aber auch im gesellschaftlichen Leben Frankenbergs. Die geistige Brillanz und das rhetorische Geschick Brandensteins werden uns ebenso unvergessen bleiben, wie der herzliche und wärmende menschliche Umgang des Pierre Brandenstein.“

Aufs tiefste betroffen zeigte sich auch der CDU-Bezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert: „Noch am vergangenen Mittwoch war ich mit Pierre Brandenstein und anderen in Frankenberg unterwegs. Dabei haben wir viel über politische Zukunftsprojekte gesprochen. Dass eine solch aktive und lebensfrohe Persönlichkeit wie Pierre Brandenstein nun derart plötzlich aus dem Leben gerissen wird, stimmt mich sehr traurig. Meine Gedanken und die meiner Familie sind in dieser schweren Stunde bei seinen Angehörigen.“

( Admin | 2014-08-03 )